Bericht der siebten Woche


Diesmal recht kurz: keine besonderen Vorkommnisse.

Am ersten Mai wurde Auto gefahren. Anfangs wurde gemeckert, nach 10 Minuten kehrte Ruhe ein. Einige haben sogar geschlafen. Wir werden das noch ein paar Mal wiederholen.

Der Futterring wurde zu klein, es hatte nicht mehr jeder Platz. Deswegen hat jetzt jeder sein eigenes Schüsselchen bekommen. Funktioniert sehr gut. Jeder konzentriert sich erst mal auf seine Schüssel. Ist diese dann leer, wird der Schwester oder dem Bruder geholfen. Da ist meistens aber auch schon nichts mehr drin.

Im Garten ist ein neues Spielzeug dazu gekommen: ein Rohr. Und das macht richtig Spaß. Mindestens zwei Welpen sind immer in "ihrer Höhle" und verteidigen diese gegen die Geschwister.

Um die Bande schon mal an eine Hundebox zu gewöhnen haben wir eine in ihren Auslauf gestellt. Auch die wurde sofort neugierig untersucht und in Beschlag genommen.
Die Bande hat vor nichts Angst. Alles Neue wird immer ausgiebig untersucht und dann wie selbstverständlich angenommen. Es macht Spaß diese Entwicklung zu beobachten.


Gewicht der Welpen am 05.05.2018:

Weiss (Hündin) 3.305 gr.

Gelb (Rüde) 3.015 gr.

Orange (Hündin) 3.120 gr.

Türkis (Hündin) 2.985 gr.

Grün (Hündin) 3.010 gr.

Blau (Rüde) 3.635 gr.

Altrosa (Hündin) 3.045 gr.

Rot (Hündin) 2.830 gr.



Bilder der siebten Woche: